Veterinärmedizini-sche Verwendungen von Aloe vera

Die therapeutische Verwendung von Aloe hat nun eine Rolle im veterinärmedizinischen Repertoire von Arzneimitteln. Veterinary Studien haben zugeschrieben tausend verwenden elegant Aloe-Pflanze, die viele Krankheiten beim Menschen zu lösen im Stande ist und hat den rechtmäßigen Platz unter den Mitteln gegeben verwendet worden, um unsere Freunde im Tierreich zu behandeln. Immer mehr Züchter und Tierärzte suchen nach den therapeutischen Eigenschaften von Aloe.

Für diese beiden engen und treuen Freunde des Menschen schlagen wir vor, Heilmittel anzubieten, die für beide Arten nützlich und gültig sind. Dies ist möglich, weil viele der Pathologien, die bei Hunden auftreten, auch bei Katzen auftreten, wodurch die gleichen Mittel verwendet werden können.

Seit vielen Jahren haben Tierärzte begonnen, natürliche Heilmittel bei der Behandlung von Tierkrankheiten zu verwenden.

Diese Arzneimittel produzieren normalerweise keine Nebenwirkungen, da sie weniger wirksam sind als ihre synthetischen Gegenstücke, wie z. B. pharmazeutische Therapien.

In mehreren veterinärmedizinischen Studien wurde festgestellt, dass Aloe ein wirksames Mittel ist, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln und gleichzeitig einen glatteren und vielseitigeren Ansatz zu bieten. In den folgenden Abschnitten werden wir die Hauptprobleme behandeln, die unsere Hunde- und Katzenfreunde betreffen.


Arthritis

Arthritis ist eine Krankheit, die hauptsächlich ältere Tiere betrifft. Es kann durch viele Faktoren verursacht werden, unter denen der Mangel an Vitaminen und Mineralien am häufigsten ist, der eine Verdünnung des Knorpels in den Gelenken verursacht.

Acemanan, der Zuckerkettenkomplex in Aloe, stellt die Kollagen-Produktion wieder her. Aloe Minerals helfen bei der Wiederherstellung von Knochen- und Knorpelgewebe. Die irritierenden Symptome von Arthritis sind weitgehend natürliche schmerzlindernde Eigenschaften der Aloe, durch die Isobarbaloína, Zimtsäure und Salicylsäure gelindert, so dass Katzen und Hunde eine Chance, ein relativ schmerzfreies Leben zu leben.

Wie man es behandelt:

Für Katzen empfehlen wir 2 Esslöffel (25 ml) Purer Saft 100% Aloe vera zu Mittag- und Abendessen.

Für Hunde, 4 Esslöffel (50 ml) Purer Saft 100% Aloe vera zweimal täglich zu den Mahlzeiten einnehmen, bis die Symptome verschwinden.

Es wäre nützlich, die Hälfte der Dosis während der Wochen nach dieser Behandlung fortzusetzen.

Das Aloe vera Pures Gel 100% Ökologisch bietet auch eine große Erleichterung, wenn es topisch auf die schmerzhaft betroffenen Gelenke aufgetragen wird. 

 

Zystitis und Harnwegsinfektionen

Um bakterielle Infektionen im Urogenitaltrakt von Kleintieren, die kombinierte Wirkung von Acemannan, Saponin und Salizylsäure Gehalt im Aloe vera Saft fördert die immunstimulatorischen Wirkung, antimykotische, entzündungshemmende und schmerzlindernde Aloe zu überwinden.

Für diesen Zustand wird viel Wasser empfohlen. Interessant ist, dass Katzen häufiger von diesen Infektionen betroffen sind als Hunde.

Wie man es behandelt:

Für Katzen, verwenden Sie 4 Esslöffel (50 ml) Purer Saft 100% Aloe vera zweimal täglich während der Mahlzeiten; für Hunde die doppelte Dosis.

Setzen Sie die Behandlung bis zur Lösung fort. Sukzessiv, mit einer halben Dosis, wöchentlich, für die nächsten zwei Wochen. 


Ohrinfektionen

Diese Art von Infektion ist bei Hunden und Katzen ziemlich häufig. Wenn sie früh bemerkt werden, können diese Infektionen leicht mit Aloe vera behandelt werden, die topisch auf das betroffene Ohr aufgetragen wird.

Die breite Palette an Vitaminen und Mineralstoffe in Aloe, mit seinem Enzyme Bradiquinasa, Salicylsäure und Acemannan, ist vielseitig und einfach sofort, antibakterielle Mittel zur Verfügung zu stellen, Immunstimulanzien und Analgetika Schmerz Werkzeug zu entlasten.

Wie man es behandelt:

Wir empfehlen die topische Anwendung von Aloe vera Pures Gel 100% Ökologish, das sich morgens und abends im Ohr und im Ohr ausdehnt, bis das Problem verschwindet.

Haarbälle

Dieses Unbehagen ist unseren Katzenfreunden gemeinsam, die immer sorgfältig die Haut putzen, die in der Zunge gefangen ist und in großen Mengen geschluckt wird. Diese Haare häufen sich schließlich in Form von Bällen im Magen. Abhängig von der Menge der aufgenommenen Haare und der Anzahl der Kugeln im Magen können die Symptome Erbrechen, Husten und sogar Darmverstopfung umfassen.

Die Anthrachinone in Aloe haben eine abführende Wirkung, nützlich für die Beseitigung von Haarballen auf "natürliche" Weise durch die Fäkalien. 

Wie man es behandelt:

Für diese abführende Wirkung sollten Sie 2 Esslöffel (25 ml) Purer Saft 100% Aloe vera dreimal täglich mit Essen mischen. Wiederholen Sie dies für drei oder vier Tage, bis die normalen Verdauungs- und Ausscheidungsfunktionen wiederhergestellt sind.

 

Verdauungsprobleme

Die angeborene "Weisheit" der in Aloe-Saft enthaltenen Substanzen hilft Verdauungsprobleme bei Hunden und Katzen gleichermaßen zu beseitigen. Die Folgen einer schlechten Verdauung können zu einer Vielzahl von Symptomen führen, von Appetitlosigkeit bis zu Verstopfung und von Erbrechen zu verminderter Vitalität, die alle den Gesundheitszustand des Tieres beeinträchtigen.

Aloe enthält eine breite Palette von Verdauungsenzymen, die dabei helfen, bestehende Körperflüssigkeiten zu integrieren, den Abbau von aufgenommenen Nahrungsmitteln zu fördern und dadurch die Aufnahme von Nährstoffen im Darm zu verbessern.

Die verschiedenen analgetischen Substanzen, wie Salicylsäure und Isobarbaloine, helfen Bauchschmerzen zu beseitigen. Anthaquinone fördern die Beseitigung von Toxinen, die durch Fermentationsprozesse im Darm gebildet werden, erhöhen die peristaltische Wirkung und sorgen für hydratisierten und festen Stuhl.

Wie man es behandelt:

Für Katzen empfehlen wir 4 Teelöffel (50 ml) Purer Saft 100% Aloe vera, in Form von 2 Esslöffel am Morgen und 2 Esslöffel am Abend mit Lebensmitteln für eine Woche gemischt.

Für Hunde ist eine doppelte Tagesdosis erforderlich.

Setzen Sie diese Behandlung bei Katzen und Hunden für eine weitere Woche fort, und zwar mit der Hälfte der Dosis während der Woche nach der ersten Behandlung.

   

Flöhe

Diese Parasiten befallen Katzen und Hunde sehr häufig und übertragen Krankheiten, einschließlich Infektionskrankheiten. Der Markt hat viele Produkte für Flöhe, von Sprays und Lotionen bis hin zu Halsbändern und Shampoos. Der Rückgriff auf diese Produkte ist nicht immer effektiv. Obwohl einige dieser kommerziellen Produkte starke antiparasitäre Mittel enthalten, besteht das Problem oft weiterhin. Die mächtigen Dosen von Giften haben eine starke Wirkung gegen diese Flöhe und Parasiten, verursachen aber auch sekundäre Probleme für das Tier, insbesondere Nerven- und Immunsystemprobleme, die ihre innere Gesundheit beeinträchtigen.

Zum Glück für Katzen und Hunde hassen Flöhe Aloe-Saft, genauso wie sie Zitrusfrüchte hassen. Tatsächlich enthalten diese beiden botanischen Arten ein bitteres Prinzip mit einem etwas höheren pH-Wert als die Haut, die Flöhe sehr schnell abweist. Darüber hinaus helfen die analgetischen Substanzen in Aloe, wie Salicylsäure und Zimtsäure Ester, den Juckreiz, der mit Flohbefall verbunden ist, zu lindern.

Wie man es behandelt:

Wir empfehlen, das Tier einmal alle zwei Tage mit dem Animaloe Shampoo zu waschen, gefolgt von einer Massage der Haut mit Purer Saft 100% Aloe vera. Unterstützen Sie diese topische Behandlung mit Purer Saft 100% Aloe vera im Inneren genommen: 2 Esslöffel (25 ml) für Katzen und 4 Esslöffel (50 ml) für Hunde, zweimal täglich. Fahren Sie mit dieser internen Behandlung für zwei Wochen fort. Bei anhaltenden Symptomen empfehlen wir, einen Tierarzt zu konsultieren.

 

Krätze

Dies ist eine Krankheit, die hauptsächlich bei Hunden auftritt und durch eine Sandmilbe verursacht wird, die auch Menschen befallen kann.

Die Infektion manifestiert sich als generalisierte Flecken auf dem Körper des Tieres, die besonders in der Nacht sehr juckreizig sind. Dieser Zustand kann auch Haarausfall verursachen und eine starke Belastung für das Tier hervorrufen.


Wir empfehlen Aloe vera, weil ihre bitteren Prinzipien antiparasitäre Eigenschaften und einen bestimmten pH-Wert haben, um den Tod und das Verschwinden dieser infektiösen Milben zu bestimmen.

Die Verwendung eines Shampoos und eines Aloe vera Saft, der innerlich und äußerlich genommen wird, ist der beste Weg, um eine schnelle und effiziente Lösung für das Problem zu erhalten.

Wie man es behandelt:

Den Hund mit dem Animaloe Shampoo alle zwei Tage waschen und nach dem Spülen eine Purer Saft 100% Aloe vera Massage auf die Haut auftragen. Tun Sie dies zweimal am Tag, bis das Problem verschwindet. Fügen Sie außerdem 4 Esslöffel (50 ml) Purer Saft 100% Aloe vera zu jeder der beiden Hauptmahlzeiten hinzu.

Bei den ersten Zeichen der Verbesserung (durch das Nachwachsen der Haut nachgewiesen) und der Heilung von Hautreizungen, verwenden Sie die vorbeugende Maßnahme des Reibens mit 100% Reinsaftgetränk Aloe vera dem Tier, einmal am Tag, für mindestens eine Woche mehr und fügen Sie die Dosis von 2 Esslöffel (25 ml) Purer Saft 100% Aloe vera zu Ihren 2 Hauptmahlzeiten des Tages hinzu.

 

Seborrhö

Dieses Problem betrifft die Kopfhaut aller Tiere mit Haaren. Wenn es in Form von Desquamation und Trockenheit der Epidermis erscheint, wird es trockene Seborrhö genannt. Wenn die Epidermis eine hohe Produktion eines dünnen Fettfilms zeigt, dann handelt es sich um feuchte Seborrhoe. Die Ursachen finden sich in gastrointestinalen oder Leberfunktionsstörungen, in der Regel als Folge einer schlechten Ernährung, die den pH-Wert der Haut und die normalen Sekrete der Haarzwiebel verändert.

Der Aloesaft hat einen pH-Wert von 6, schwach sauer und sehr ähnlich dem der Haut, der einen pH-Wert von 5,5 aufweist. Der pH-Wert der Aloe hilft ihr tief in die Kopfhaut einzudringen, zusammen mit ihren Nährstoffen, um die Haarzwiebel zu revitalisieren, sie zu stärken und zu ernähren, um wieder zu wachsen und die Funktion zu erneuern.

Acemannan in Aloe belebt auch den Kollagenanteil in der Dermis der Epidermis. Pflanzenhormone stimulieren die Zellvermehrung und fördern das Nachwachsen gesunder Zellen. Die verschiedenen Verdauungsenzyme spielen eine hervorragende Rolle bei der Wiederherstellung der verlorenen Leberfunktion sowie der gastrointestinalen Effizienz.

Wie man es behandelt:

Wir empfehlen, das Animaloe Shampoo einmal alle zwei Tage für eine Woche zu verwenden. Die Haut des betroffenen Bereichs sollte auch mit Aloe vera behandelt werden, indem 4 Esslöffel (50 ml) Purer Saft 100% Aloe vera  zu Ihren beiden Hauptmahlzeiten hinzugefügt werden.

Ringelflechte

Katzen können diese Pilzkrankheit, die auch als Trichofizia bekannt ist, leicht infizieren, die infektiös ist und leicht auf Hunde und Kinder übertragen werden kann.

Beim Menschen ist er durch Haarausfall und das Auftreten von roten ringförmigen Flecken auf der Haut gekennzeichnet, die sich im Körper ausbreiten und sich ausbreiten.

Aloe, im Fall von Ringelflechte, bietet Chrysophansäure, Zimtsäure und Barbaloin, für eine antimykotische Wirkung und natürliches Antibiotikum.

Die effektivste Behandlung wird erreicht, indem ein Shampoo und eine topische Behandlung mit einer internen kombiniert werden.

Es ist am besten, das infizierte Tier von Kindern und anderen Tieren zu isolieren, um die leichte Verbreitung dieses Pilzes zu vermeiden.

Wie man es behandelt:

Waschen Sie die betroffenen Teile des Tieres alle 2 Tage mit dem Animaloe Shampoo und tragen Sie Purer Saft 100% Aloe vera  auf die gereizten Stellen und die Umgebung der Region auf.

Zusätzlich fügen Sie dem Tierfutter zweimal täglich Purer Saft 100% Aloe vera  hinzu: 2 Esslöffel (25 ml) für Katzen und 4 Esslöffel (50 ml) für Hunde. Wiederholen Sie die Behandlungen, bis die Symptome verschwinden, und geben Sie dann die Hälfte der Dosis für weitere vier Wochen. Dies sollte eine vollständige Heilung dieses Problems garantieren.

Im Laufe der Geschichte waren Pferde unsere treuen Begleiter in Reise, Kampf und Arbeit. Die Pferde, die heute ein Symbol für Stärke und Kraft sind, sind vor allem im Sport vertreten, vom Reiten bis zum Trabrennen, vom Polo bis zum Pferderennen. Symptomatische Probleme und Pathologien des Pferdes wurden im Laufe der Zeit modifiziert, wobei die verdauungsfördernden und neurovegetativen Aspekte dieses Tieres stärker betont wurden.


Probleme mit dem Nervensystem

Das Pferd ist ein sehr empfindliches und leicht reizbares Tier, fast kindlich.

Aloe hat sich als eine nützliche Hilfe bei der Beruhigung von Pferden erwiesen, die zu ungestüm und nervös sind. Der Grund für diese beeindruckenden Ergebnisse ist die Qualität der Mineralien in Aloe, wie Magnesium und Zink enthalten, die einen Teil der Haupt Neurotransmitter bilden, zusammen mit B-Vitaminen, die den Stoffwechsel und Gehirn Enzephalopathie verbessern.

Wie man es behandelt:

Der kalifornische Züchter und Trainer, I. Peal, verwendet 100 ml Purer Aloe vera Saft Futter für ihre einjährigen Fohlen. Laut Herrn Peal sind die Ergebnisse überraschend.


Schnitte, Prellungen und Beinwunden

Wie beim Menschen werden auch die Probleme, die die Hautschichten von Pferden betreffen, durch die Verwendung von Aloe unterstützt, da sie analgetische, sedative und regenerative Eigenschaften aufweist.

Wie man es behandelt:

Tragen Sie Reines 100% Aloe vera Gel oder Aloe vera Pures Gel 100% Ökologischl 4 mal täglich auf die betroffenen Bereiche der Hufe und Beine auf.

Für tiefe Schnitte Gaze mit Reines 100% Aloe vera Gel oder Aloe vera Pures Gel 100 Ökologisch einlegen und die Wunde drei Tage lang binden. Wiederholen Sie ggf. die Behandlung.


Verletzungen in Helmen

Helme stellen die Hornschicht des Beins dar, den Nagel eines Pferdes. Anwenden von Gel Aloe basierend auf den Rümpfen ist nützlich für die Herstellung der Keratin-Schicht des Rumpfes zu verbessern, so dass eine schnellere Heilung und ermöglicht eine erneute Mobilität Pferd.

Wie man es behandelt:

Tragen Sie Reines 100% Aloe vera Gel oder Aloe vera Pures Gel 100 Ökologisch täglich nach einer gründlichen Reinigung auf und bedecken Sie es mit einer Bandage.

  

Verzerrungen, Spannungen und Schwellungen in den Gelenken.

Es wurde entdeckt, dass Aloe in allen Pathologien des osteoartikulären Systems (Gelenke) nützlich ist.

Acemannan in Aloe fördert die Regeneration und Schmierung von Gelenkgewebe, die oft von längerem Verschleiß leiden.

Wie man es behandelt:

Tragen Sie den betroffenen Bereich mit Reines 100% Aloe vera Gel oder Aloe vera Pures Gel 100 Ökologisch auf, wickeln Sie es und wiederholen Sie den Vorgang täglich. Wenn Sie an der betroffenen Stelle einen Verband verwenden, haben Sie ein Problem. Reiben Sie den betroffenen Bereich einfach mit dem Gel, bis es vollständig absorbiert ist.

Bei akuten Entzündungen, die bei Wettkämpfen und anderen anstrengenden Situationen auftreten können, kann ein anderes Verfahren mit gleichwertigen Ergebnissen angewendet werden.

Wie man es behandelt:

Legen Sie Reines 100% Aloe vera Gel oder Aloe vera Pures Gel 100 Ökologisch in den Gefrierschrank und zerkleinern Sie die größeren Stücke nach dem Einfrieren in kleinere, besser handhabbare Stücke.

Tragen Sie das gefrorene Gel auf den schmerzhaften und entzündeten Bereich des Tieres auf. Dieser Vorgang sollte vier bis sechs Mal pro Tag wiederholt werden.

Purer Aloe vera Saft kann auch intern verwendet werden, um zusammen mit der topischen Anwendung zu wirken. Je nach Gewicht des Tieres und der Schwere des Falles empfehlen wir morgens und abends etwa 100 ml Purer Saft 100% Aloe vera.


Husten und Hals Entzündung

Die immunstimulierenden und beruhigenden Eigenschaften von Aloe eignen sich zur Linderung von Atemwegsproblemen.

Wie man es behandelt:

Zu diesem Zweck empfehlen wir 50 ml Purer Saft 100% Aloe vera drei bis vier Mal pro Tag als entzündungshemmend, antibiotisch und ein natürlichen Schmerzmittel verwendet wird.

Purer Saft 100% Aloe vera (ein Verdampfer) auf der Nase und Rachen verstopft drei- oder viermal täglich, wenn Schleim vorhanden ist, oder wenn die Entzündung intern ist, kann es hilfreich sein,  Purer Saft 100% Aloe vera sprühen.

 

Laminitis

Diese Pathologie wird auch als Podophlegmatitis, eine Entzündung des Keratingewebes des Fußes, mit einer schmerzhaften Verformung des Helmes bezeichnet.

Es wird durch Lebensmittel- oder Drogenintoxikation oder alternativ durch die Aufnahme von zu viel Gras verursacht, was Muskelschwächung im Tier und nachfolgende Lahmheit verursachen kann. Diese Toxine werden nicht leicht entfernt und das Pferd wird mit der Zeit immer schwächer.

Auf der einen Seite machen die Wirkungen von Aloe auf Kollagen und das keratinartige Material es in der Behandlung dieser schmerzhaften pferdeartigen Zuneigung angezeigt.

Auf der anderen Seite hilft Aloe, die Fähigkeit des Pferdes zu stimulieren, Nahrungsmittel zu essen, die dazu beitragen, diesen Zustand umzukehren.

Wie man es behandelt:

Im Falle eines Überschlags und schweren Bedingungen Sie können 1 Liter Purer Saft 100% Aloe vera zu Trinkwasser hinzufügen, zwei- oder dreimal täglich verabreicht werden, bis das Pferd die ersten Anzeichen für eine Besserung zeigen.

  

Leukopenie (post-virales Fatigue-Syndrom)

Der große englische Tierarzt Peter Green behandelte viele seiner Pferde, die von dieser Pathologie betroffen waren.

Bei dieser Krankheit kann die Zahl der weißen Blutkörperchen um bis zu 80% abnehmen, was die Gesundheit des Pferdes ernsthaft beeinträchtigt.

Wie man es behandelt:

Dr. Green's Empfehlung ist, drei bis vier Wochen lang 200 ml Purer Saft 100% Aloe vera zur normalen Ernährung des Pferdes hinzuzufügen.